Sonntag, 15. Januar 2017

Ich stelle mich mal vor



Hallo Freunde,

Mein Name ist Lumpi. Ich bin am 19.9.2015 geboren und komme aus Rumänien.

Dort hat Cristina mich und meine beiden Geschwister Irgendwo im Nirgendwo gefunden. Und weil wir noch ziemlich klein waren (ca. 3 Monate) hat sie uns mitgenommen in ihren Shelter. Ich kann Euch sagen; Was für ein Glück für uns.
Im Laufe der Zeit ist dann erst mein Bruder Beijo und dann auch noch meine Schwester Maja verstorben. War ganz schön blöd für mich. 
 
Maja

Beijo
Ich bin also der letzte „Mohikaner“ von uns Dreien. Aber; ich hatte Glück. Ich bin bei Cristina und all den anderen tollen Hunden und Katzen aufgewachsen. Ich habe einen riesigen Freilauf, regelmäßig was zu essen und meine Streicheleinheiten. Egal wieviele Tiere wir sind; Cristina kuschelt IMMER mit uns  und sie sie achtet IMMER drauf, dass JEDER seine Streicheleinheiten bekommt.  

 
Man nennt mich auch den Schmuser 
Ach ja und dann hab ich ab und zu von Cristina was bekommen, was die Menschen „Impfung“ nennen. Das Zeug soll helfen, dass wir gesund bleiben und uns keine schlimmen Krankheiten einfangen. Scheint ja wohl zu funktionieren. 

Irgendwann durfte ich auch mal mit Cristina und zwei Hundekumpels mit dem Auto in die Stadt fahren. Aber nicht zum bummeln; das mögen wir Hunde nicht so. Wir sind in ein Haus gegangen und dann haben wir schön geschlafen. Als wir wach wurden, fehlte uns etwas Fell am Bauch und da war so ein klitzekleiner Schnitt. Die Menschen nennen es „Kastration“. Wozu auch immer es gut sein soll: es hat keinem von uns geschadet. Also kann es auch nicht schlecht sein.

schön geschlafen hab ich da


Tzja Leute was soll ich Euch sagen: Ein gutes Jahr lebe ich nun im Hunderudel zusammen mit vielen Katzen und natürlich Cristina im Shelter. Ich habe viele andere Hunde und Katzen kommen und gehen gesehen. Irgendwie war ich immer neidisch. Denn mal ehrlich: klar gehts es mir hier gut; ich habe zu essen und trinken, im Winter ist es warm in unseren Paddocks und Hütten ( im Sommer übrigens auch), Ich werde gestreichelt und habe Spielgefährten, aber sonst ist mein Leben immer ziemlich „unaufgeregt“. 

Klar gibt´s Highlights: wenn das große Auto kommt und so ne Dinger ablädt, wo unser Futter, Spielzeug usw drauf ist. Ich glaube man nennt es Paletten ? Cristina hat gesagt, dass die Dinger von ziemlich weit her kommen. Aus Deutschland. Wo auch immer das sein mag. Bestimmt jenseits der Berge die ich immer von meinem zu Hause sehe.

Paletten

Tja; und dann kam letztens ein Wagen mit so nem großen Tier davor. Das war aber kein Hund sondern ein Pferd. Auf dem Wagen war das Stroh für unsere Hütten und Paddocks, so dass wir es immer schön kuschelig haben.
 
unser Stroh

Ansonsten; ja.. ab und zu gabs Besuch, der auch immer total lieb zu uns war. Wir wurden gestreichelt und gekuschelt. 

Einmal waren sogar Menschen aus Deutschland da. Claudia und Thomas hießen die. 
Das sind Claudia und Thomas
 Die haben für uns tolle Sachen gebaut damit wir Schattenplätze haben und nicht so nass werden wenn es mal wieder regnet

Thomas beim arbeiten
 
und wenn er mal nicht gearbeitet hat, hat er mit uns gekuschelt 


Die kamen also daher, wo immer unser Futter herkommt. Wo das wohl sein mag ????

Ich geh dann mal grübeln.

Bis bald

Euer Lumpi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen