Montag, 16. Januar 2017

Herrchen und Frauchen

Eigentlich ist diese Plattform ja Lumpi´s Spielplatz. Aber er meinte, wir sollen uns mal vorstellen. Großzügig, oder !?

Wir sind Chris und Stine und somit Herrchen und Frauchen von Lumpi. 

Mit Anfang 50 haben wir uns entschlossen einen Hund ein zu Hause zu geben. (Naja; eigentlich war es ja Frauchen, die einen Hund wollte. Aber Herrchen hat sich seinem Schicksal ergeben weil er wusste und! zugestimmt hat, dass früher oder später doch ein Hund ins Haus kommt). 

Unser gemeinsames Hobby, die Fotografie, lässt uns die meiste Zeit draußen verbringen. Wenn wir mal nicht im Garten arbeiten, sind wir in der Natur unterwegs. (Unsere Nachbarn behaupten sogar schon, dass wir im Sommer nur draußen leben)

Wir wünschen uns einen umgänglichen, abenteuerlustigen Hund als Begleiter, Freund und Familienmitglied. 

Ja; wir wissen, dass wir dafür was tun müssen. Einmal am Ohr drehen und am Schwanz ziehen macht noch keinen Begleithund. Deshalb wird Lumpi auch zur Hundeschule gehen!!

Nach vielen recherchieren, lesen, informieren und diskutieren haben wir beschlossen: 

Wenn einen Hund, dann einen Hund aus dem Tierschutz !!!  

Oft werden wir gefragt: 

Warum einen Hund aus dem Tierschutz und dann noch aus Rumänien ? 

Dabei müsste doch die Frage lauten: 

Warum keinen Hund aus dem Tierschutz aus Rumänien ?

Viele Vorurteile fliegen einem um die Ohren, sobald man seinen Entschluss bekannt gibt:
  
Die Hunde aus Rumänien haben doch alle irgendwelche Verhaltensauffälligkeiten

-    Wirklich ? Wie kann Mensch das beurteilen, ohne die Hunde zu kennen ?

 In unseren Tierheimen warten so viele Hunde auf ein zu Hause 

Das wissen wir auch. Die Frage ist: Warum sind meisten dieser 
Hunde im Tierheim? 

Wir haben uns wirklich intensiv auch damit beschäftigt und haben 
für uns festgestellt: Diese Hunde entsprechen nicht unseren Vorstellungen.
Gründe wie zB. Alter, Krankheiten und Verhaltensauffälligkeiten haben 
uns umdenken lassen. 
Ja; wir haben Vorstellungen, wie unser neues Familienmitglied sein soll. 

Man kann auch einen Hund vom Züchter kaufen

Ein ganz heikles Thema auf das wir inzwischen ziemlich 
allergisch reagieren. 
Dazu nur soviel: Wir unterstützen in keiner Weise die 
sogenannten „Züchtungen“, bei denen die Natur des Hundes 
unterdrückt wird, nur um den Hund in ein bestimmtes Schema 
pressen zu können. Und das zu Lasten der Gesundheit dieser Hunde. 
Dieser Blödsinn ist für uns Tierquälerei.

Man wird’s kaum glauben: Aber auch Mischlinge haben einen 
eigenen Charakter, einen eigenen Ausdruck und ein eigenes Charisma. 
Ja; auch Mischlinge sind Persönlichkeiten!!!

Dann steht noch die Frage im Raum:

Warum Five4strays ?

Während unserer Recherchen haben wir uns viele Tierschutzorganisationen- und vereine angesehen.
Hierbei haben wir beschlossen: 

1. Wir unterstützen keine „gemeinnützigen“ Vereine, bei denen es nur ums Geld geht. 

2. Wir unterstützen keine „gemeinnützigen“ Vereine die auf „Teufel komm raus“ vermitteln, wobei die Bedenken der Vorkontrolle völlig ignoriert werden.(nur um Geld zu verdienen ??)

3. Wir unterstützen auch keine „gemeinnützigen“ Vereine in denen sich die Mitglieder in aller Öffentlichkeit zanken und beschimpfen.
Diese Vereine haben offensichtlich den Begriff GEMEINNÜTZIG nicht verinnerlichtund schon garnicht verdient !!!

Und genau DAS ist Five4strays nicht

 
Aber dazu gibt es mal einen eigenen Post



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen